Über uns

Wie wir entstanden sind

Die Idee einer zentralen Anlaufstelle für Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind ist am Hospiz Stuttgart entstanden. »Jede Familie, in der ein lebensverkürzt erkranktes Kind lebt, soll in kürzester Zeit klären können, welche Dienste landesweit zur Verfügung stehen, was für ihre spezielle Situation hilfreich ist und wie sie in den Genuss dieser Hilfen kommen.« so Martin Klumpp, Prälat i.R., Vorsitzender des Fördervereins des Hospiz Stuttgart und Initiator.

Mit der Robert Bosch Stiftung als Förderer und dem Ev. Kirchenkreis als Träger konnte die Idee in die Tat umgesetzt werden. Der Aufbau der Landesstelle begann 2017.

Was wir erreichen wollen

Die Landesstelle möchte mit ihrer Arbeit dazu beitragen, dass betroffene Familien schnellen Zugang zu Angeboten erhalten, die sie in ihrer individuellen Lebenssituation unterstützen und entlasten.

Wie wir arbeiten

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Landesstelle vier Bereiche definiert.
Daraus ergeben sich unsere Arbeitsschwerpunkte:

  • Anlaufstelle für Familien und Fachkräfte
  • Transparenz und Überblick
  • Vernetzung und Austausch
  • Bedarfserhebungen

Wer wir sind

Anfang 2017 hat Anna Lammer (M.A. Interkulturalität und Integration mit Schwerpunkt Gesundheit und Fachkraft Palliative Care für Kinder und Jugendliche) die Projektleitung für den Aufbau der Landesstelle übernommen. Seit Januar 2018 unterstützt Christine Wolff (Diplom-Betriebswirtin) die Arbeit der Landesstelle.

Ein vom Hospiz Stuttgart einberufener Beirat begleitet, unterstützt und berät die Arbeit und Weiterentwicklung der Landesstelle. Der Beirat ist interdisziplinär besetzt und besteht aus landesweiten Vertreter*innen wichtiger Dienste, Einrichtungen und Gruppen aus dem Bereich Hospiz- und Palliative Care für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Mit seiner Fachexpertise und seinen vielfältigen Kontakten ist der Beirat ein Expertenpool und wichtiger Kooperationspartner für die Arbeit der Landesstelle.

Infoflyer zur Landesstelle

Flyer mit Infos über unser Angebot: Infoflyer
Unser Flyer für Eltern: Elternflyer

Träger:

Förderer: