Liebe Fachkräfte

In Ihrem Arbeitsalltag betreuen Sie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die lebensbedrohlich oder lebensverkürzt erkrankt sind. Aus Erfahrung wissen Sie, dass die betroffenen Familien sehr unterschiedlich sind. Welche Form der Unterstützung hilfreich ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen, Ressourcen und der momentanen Lebenssituation der Familie ab.

Ein vielfältiges Helfernetz kann wichtige Ressourcen der Familie stärken und Lebensqualität langfristig fördern.

Bereits mit Diagnosestellung einer lebensverkürzenden Erkrankung kann eine palliative Begleitung des Kindes beginnen. Sie kann der Familie über viele Jahre hinweg angeboten werden und schließt dabei weder kurative noch rehabilitative Maßnahmen aus. Angebote aus den Bereichen der Medizin, Pflege, Psychologie, Sozialarbeit, Pädagogik, Selbsthilfe und Seelsorge können die Familien entlasten.

Im Rahmen des ganzheitlichen Ansatzes von Palliative Care ist in Baden-Württemberg ein großes Unterstützungsangebot entstanden. Dabei kann es schwierig sein den Überblick zu bewahren und schnell hilfreiche Anlaufstellen und Kontakte zu finden.

Unsere Website ist Wegweiser zu Unterstützungsangeboten in ganz Baden-Württemberg.

Unter Unterstützungsangebote stellen wir unterschiedliche Angebote für betroffene Familien vor.

Unter Unterstützung finden können Sie gezielt regional nach Angeboten suchen.

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter.

Fehlen Angebote? Unsere Seite wird ständig ausgebaut. Wenn ein hilfreiches Angebot aus Baden-Württemberg fehlt, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Rufen Sie uns an.
Wir sind gerne für Sie da:

Anna Lammer
T +49 (0)711 23741-877
a.lammer@kinder-palliativ-landesstelle.de

Christine Wolff
T +49 (0)711 23741-887
c.wolff@kinder-palliativ-landesstelle.de

Träger:

Förderer: